Schönheitsoperationen in der Sophienklinik Stuttgart

0

Fühlen sich Männer und Frauen mit ihrem Äußeren nicht wohl, beeinträchtigt dies ihr Selbstbewusstsein. Um das zu vermeiden, nehmen sie die Dienste der Schönheitsklinik Stuttgart in Anspruch. In der Hauptstadt Baden-Württembergs gelegen, bietet das medizinische Institut zahlreiche Schönheitsoptimierungen an. Dazu zählen:

  • Brustvergrößerungen,
  • Faltenbehandlungen,
  • Facelifting,
  • Fettabsaugungen
  • sowie die Nasen OP Stuttgart.

Die Vorteile der Schönheitsklinik Stuttgart

Bei der Sophienklinik stehen die Qualitäts- und Sicherheitsansprüche an erster Stelle. Das beweist beispielsweise die qualitativ hochwertige Einrichtung der Operationsräume, die dem Standard einer Großklinik entsprechen. Des Weiteren bietet die Schönheitsklinik einen individuellen Service, um den Wünschen der Patienten gerecht zu werden. Aufgrund ihrer Spezialisierungen sind die Ärzte mit Innovationen auf ihrem jeweiligen Gebiet vertraut. Die behandelten Patienten profitieren darum von einem schonenden und schönen Endergebnis.

Zu den Schönheitschirurgen Stuttgart zählen Frau Dr. Annette Kotzur und Dr. Gregor F. Fuchshuber. Zudem kümmern sich Frau Dr. Sabrina Hoormann und Dr. Konstantin Feise um die Plastische Chirurgie Stuttgart. Das Ziel besteht darin, den Patienten personalisierte Lösungen anzubieten, wobei Funktion und Ästhetik Hand in Hand gehen. Aus dem Grund spielt die umfassende Beratung in der Schönheitsklinik Stuttgart eine wesentliche Rolle.

Welche Schönheits-OPs stehen im Mittelpunkt?

Die Sophienklinik bietet eine breite Palette an chirurgischen und sanften – also nicht schneidenden – Eingriffen an. Empfinden die Frauen ihre Oberweite als zu klein, vergrößern die Mediziner deren Brüste ihren Wünschen entsprechend mit Silikonimplantaten oder mit Eigenfett. Weiterhin besteht in der Schönheitsklinik Stuttgart die Möglichkeit, ein Lipödem zu behandeln. Die gesundheitliche Komplikation betrifft vorrangig Frauen und äußert sich in einer gestörten Fettverteilung.

Oftmals leiden die Betroffenen an einer Fettvermehrung an den Beinen und den Hüften, obwohl der Oberkörper schlank aussieht. Im Laufe der Erkrankung kommt es zu Bildung neuer Lipödeme, die beispielsweise an den Armen entstehen. Als Therapie kommen vorerst manuelle Lymphdrainagen infrage. Um die eigentliche Vermehrung der Fettzellen zu stoppen, nehmen die Ärzte eine Fettabsaugung – in der Fachsprache Liposuktion genannt – vor.

Teilen.

Über Autor

Wir von schoenheitundgesundheit.de informieren Sie rund um die Themen Schönheit und Gesundheit. Wir geben Ihnen zahlreiche Tipps und schreiben interessante Artikel zu diesen Themen.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo