4 Behandlungen gegen Doppelkinn

0

Durch ein Doppelkinn wirkt das Gesicht runder. Die Hautfalte unter dem Kinn ist schlaff oder prall aufgrund Fetteinlagerung. Entsprach ein Doppelkinn im Zeitalter des Barocks dem Schönheitsideal, gilt es seit einigen Jahren als Makel. Die üppigen Frauen mit Doppelkinn in Peter Paul Rubens Gemälden waren der Inbegriff von Anmut. Seitdem hat sich das Frauenbild gewandelt. In der heutigen Zeit leiden Betroffene unter psychischer Belastung. Wer sein Doppelkinn entfernen lassen möchte, hat die Wahl zwischen mehreren effektiven, schmerzarmen Methoden.

Wodurch entsteht ein Doppelkinn?

  • Gendefekt: Ein erblich bedingter Gendefekt führt zu erhöhter Fetteinlagerung unterhalb des Kinns. Dies betrifft übergewichtige und schlanke Menschen. Durch den Gendefekt fehlt der Haut Kollagen, was deren Spannkraft beeinträchtigt. Daher helfen weder sportliche Betätigung noch Ernährungsumstellung. Das Doppelkinn beseitigt einzig eine Methode der ästhetischen Medizin.
  • Wassereinlagerungen: Durch übermäßigen Genuss von Alkohol, Salz oder Zucker kommt es zu Wassereinlagerungen im Gewebe. Unter dem Kinn verursacht dies eine Schwellung der Haut. Ein Reduzieren der Stoffe führt meist zur Rückbildung des Doppelkinns.
  • Hautalterung: Junge Haut ist elastisch durch ein Netz aus Kollagen und Elastin. Mit zunehmendem Alter nimmt der Anteil an Elastin, Kollagen, Hyaluron und Eiweiß ab. Der Anteil an Fettgewebe und Wasser verringert sich. Dadurch ist die Haut weniger elastisch. Es kommt zur Faltenbildung, auch unter dem Kinn. Falsche Ernährung, Alkohol- und Nikotinkonsum beschleunigen den Prozess. Hinauszögern lässt er sich durch Festigungsübungen für das Kinn und sportliche Betätigung.
  • Adipositas: Neben der physiologischen Hautalterung ist Übergewicht die häufigste Ursache für ein Doppelkinn. Der erhöhte Körperfettanteil führt zur Entstehung des Doppelkinns. Sport, Ernährungsumstellung und Diät machen die Haut straffer. Bildet sich die Haut nach Reduktion des Körperfetts nicht zurück, hilft eine Methode der ästhetischen Medizin.
  • Lebensmittelunverträglichkeit: Lebensmittelallergien oder Gluten- und Laktoseintoleranz beeinträchtigen den Verdauungsprozess. Durch die Lebensmittelunverträglichkeit kommt es zu Schwellungen am Körper. Verschwinden lässt sie eine Ernährungsumstellung. Eine genaue Diagnose stellt der Arzt.
  • Hormonschwankungen: Durch den erhöhten Progesteronanteil vor und nach der Periode oder während der Schwangerschaft sind Schwellungen unter dem Kinn möglich. Die geeignete therapeutische Maßnahme bestimmt ein Frauenarzt.
  • Körperhaltung: Bei gebückter Körperhaltung entsteht ein Doppelkinn. Rückentraining sorgt für eine aufrechte Haltung mit geradem Rücken und entspannten Schultern. Die Kräftigung der Hals- und Kiefermuskulatur hilft zusätzlich, das Doppelkinn verschwinden zu lassen.

Wie lässt sich ein Doppelkinn kaschieren?

Machen Sie sich die Möglichkeiten des Make-ups zunutze. Verwenden Sie einen Farbton, der dunkler ist als Ihr eigener. Zum Kaschieren des Doppelkinns tragen Sie das Make-up entlang der Kinnlinie auf. Kräftige Farben an Wangen und Augen lenken die Aufmerksamkeit vom Kinn ab. Starkes Augen-Make-up wirkt ebenfalls ablenkend. Ein Make-up-Berater unterstützt Sie dabei.

Achten Sie auf Ihre Frisur. Kinnlange und sehr lange Haare ziehen den Blick auf das Kinn. Ein kurzer Haarschnitt, Stufenschnitt oder eine asymmetrische Frisur kaschiert. Dadurch wirken Kinn- und Halspartie schmaler.

Männer haben die Möglichkeit, ihr Doppelkinn mit einem Vollbart zu verdecken. Ein Dreitagebart mit rasiertem Kinn wirkt ebenfalls ablenkend vom Kinn.

Wählen Sie Ihren Schmuck sorgfältig aus. Tragen Sie keine engen Halsketten. Sie betonen das Doppelkinn. Ablenkend wirken lange Halsketten und Ohrringe.

Tragen Sie geeignete Kleidung. Rollkragenpullover und hochaufgeschlossene Blusen lenken den Blick auf das Doppelkinn. Wählen Sie stattdessen Oberteile mit großem Ausschnitt oder kaschieren Sie Ihr Doppelkinn mit großen Schals.

Gemeinsamkeiten bei den Behandlungsmethoden zum Doppelkinn entfernen

Vor jeder Behandlung führt der behandelnde Arzt ein ärztliches Beratungsgespräch mit seinem Patienten durch. Während der Anamnese macht er sich ein umfassendes Bild von den Beschwerden und Wünschen. Er befragt den Patienten nach Vorerkrankungen, früheren Operationen und Allergien. Themen sind zudem Medikamenteneinnahme, familiäre Vorerkrankungen und der aktuelle Gesundheitszustand. Nach erfolgter Anamnese informiert der Arzt seinen Patienten über den Verlauf der Behandlung, mögliche Risiken und Nebenwirkungen.

Die österreichische Ärztin Doktor Doris Wallentin legt größten Wert auf ein umfassendes Erstgespräch bevor sie sich daran macht, das Doppelkinn zu entfernen. Gemeinsam mit ihrem Patienten führt sie es in ihrer Ordination in Wien durch. Sie profitiert von über 20 Jahren YouTube-Video Erfahrung im Bereich der ästhetischen Medizin. In ihrem „Interview mit Dr. Doris Wallentin“ äußert sie sich wie folgt:

„Für mich ist es ganz wichtig, ein ausführliches Erstgespräch mit den Patienten zu führen. (…) Was mir auch sehr wichtig ist, dass ich mit dem Patienten zum ersten Mal gemeinsam die Probleme durchbespreche. (…) Und dann versuchen wir, gemeinsam eine Lösung zu finden, wie wir einen guten Therapieplan machen.“¹

Nach der Behandlung gilt es Folgendes zu beachten:

  • Kühlung des Kinns gegen Schwellungen und Schmerzen,
  • Verzicht auf Sport wegen der durchblutungsfördernden Wirkung,
  • zwei Wochen lang keine Sauna- und Solarienbesuche zur Infektionsprophylaxe
  • keine Gesichtsmassagen zur Schonung des Gewebes

Mit VelaShape® III schmerzfrei das Doppelkinn entfernen

Das nicht-invasive Verfahren kombiniert vier Technologien: Infrarotstrahlung, bipolare Radiofrequenzenergie, Vakuumanwendung und Massagerollen. Die Kombination aus Infrarot, Radiofrequenz und Vakuum erwärmt Bindegewebe und Kollagenfasern. Dies regt die Kollagenproduktion und den Zellstoffwechsel am Kinn an. Straffere Haut ist die Folge. Massagerollen führen zu verbesserter Durchblutung und erhöhen den Lymphfluss. Im Jahr 2013 erhielt VelaShape® III die Genehmigung zur CE-Kennzeichnung.

Besondere Vorsicht bei der Behandlung ist geboten bei:

  • Patienten mit Herzschrittmacher oder Defibrillator,
  • Schwangeren und Stillenden,
  • Patienten mit schwerwiegenden Erkrankungen.

Geeignet ist die schmerzfreie Therapie, die zum Ziel hat, das Doppelkinn zu entfernen, für alle Hauttypen. Sie dauert 30 Minuten. Insgesamt sind drei Sitzungen im Abstand von zwei Wochen erforderlich. Sofort nach der Behandlung sind die Patienten arbeitsfähig.

Doktor Alan Gold, Fellow des American College of Surgeons (F.A.C.S.) und früherer Präsident der American Society for Aesthetic Plastic Surgery (ASAPS) in einer Pressemitteilung von PR Newswire: „Wir konnten feststellen, dass die Behandlung mit VelaShape® III angenehm ist und von den Patienten gut vertragen wird. Die erhöhte Kraft und das neue ergonomische Design haben die Effizienz der Behandlungen und die einfache Bedienbarkeit erhöht.“²

Doppelkinn entfernen mit VelaShape® III bei Dr. Wallentin in Wien

Fettabsaugung und Lasertherapie mit dem Smart Lipo

Die Kombination aus Fettabsaugung und Lasertherapie zählt zu den operativen Eingriffen zum Doppelkinn entfernen. Für die Fettreduktion und anschließende Kinnstraffung benötigt der behandelnde Arzt nur eine Sitzung. Die Laserenergie des Smart Lipo, einem langgepulsten Nd: Yag-Laser, zerstört Fettzellen und strafft das Unterhautfettgewebe. Im Gegensatz zur herkömmlichen Fettabsaugung sorgt die Behandlung mit dem Smart Lipo für eine präzise Konturierung des Kinns.

Die 45 bis 60 Minuten dauernde Behandlung ist schmerzfrei, da der Patient ein lokales Anästhetikum erhält. Durch zwei minimale Einstiche saugt der Arzt überschüssiges Fett ab. Mithilfe einer Laserfaser in einer dünnen Hohlnadel bewirkt er die Auflösung der restlichen Fettzellen und eine Straffung des Bindegewebes.

Arbeitsfähig sind die Patienten einen Tag nach der Behandlung. Bis zwei Wochen danach tragen Patienten nachts eine Kompressionsmaske. Durch das schonende Verfahren entstehen keine Hämatome. Muskelkaterartige Schmerzen sind in der ersten Woche möglich.

In der Ordination „absolut schön“ erhalten Sie kompetente Rundumbetreuung. Im YouTube-Video „Interview mit Dr. Doris Wallentin“ sagt die Inhaberin der Wiener Ordination:

„Wenn Sie sich für einen operativen Eingriff entscheiden, sind wir für Sie auch in der postoperativen Phase da. Sie bekommen immer eine Notfalltelefonnummer, und wir machen natürlich auch eine medizinische Nachsorge.“³

Laser-Fettabsaugung gegen Doppelkinn in Wien bei Dr. Wallentin

Die nicht-invasive Behandlungsmethode Ulterapy®

Die nicht-invasive Behandlung zum Doppelkinn entfernen stimuliert die Kollagenproduktion mithilfe von mikrofokussiertem Ultraschall. Ultherapy® wirkt in tiefen Hautschichten. Die Hautoberfläche bleibt unbeschädigt. Als einziges nicht-invasives Verfahren dient es gleichzeitig der Ultraschall-Bildgebung und Behandlung. Es erhielt die Zulassung von der amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA).

Abhängig vom individuellen Schmerzempfinden erhält der Patient eine anästhesierende Creme oder eine Schmerzmittelinfusion. Das Einbringen der Ultraschallenergie sorgt für Hitze im Gewebe. Kurzfristige Temperaturen von 60 bis 70 Grad Celsius regt die Kollagenneubildung an. Dadurch strafft sich die Haut auf natürlichem Weg. Es ist nur eine Sitzung notwendig.

20 bis 25 Prozent des Liftingeffekts treten direkt nach der Behandlung auf. Das endgültige Resultat ist nach drei bis sechs Monaten sichtbar. Es hält drei bis fünf Jahre an. Nach der 45 bis 60 Minuten dauernden Therapie sind Patienten sofort arbeitsfähig. Bei manchen Patienten tritt eine leichte Rötung der Haut auf, die innerhalb einer Stunde abklingt. Selten kommt es zu leichtem Anschwellen, Kribbeln oder Druckempfindlichkeit. Die Beschwerden verschwinden innerhalb weniger Tage.

Doppelkinn entfernen mit Ultherapy® bei Dr. Wallentin in Wien

Injektionslipolyse: Fett-Weg-Spritze zum Doppelkinn entfernen

Zur allgemeinen Fettreduktion ist die Injektionslipolyse ungeeignet. Das in Brasilien entwickelte minimalinvasive Verfahren dient dazu, lokale kleine bis mittlere Fettdepots dauerhaft aufzulösen. Die in der Injektionslösung enthaltene Gallensäure Desoxycholsäure hat fettzelllösende Eigenschaften. Der rein pflanzliche Sojabohnenextrakt Phosphatidylcholin erleichtert den Abtransport der Abfallstoffe zur Leber. Dort läuft die Verstoffwechslung ab.

Vor der 15 bis 45 Minuten dauernden Therapie desinfiziert der Arzt die zu behandelnden Stellen. Mit mehreren feinen Kanülen injiziert er die Injektionslösung. Sie enthält neben den Wirkstoffen ein leichtes Anästhetikum. Während des Eingriffs verspürt der Patient häufig ein leichtes Kribbeln und Wärmegefühl. Nach der Behandlung sind Rötungen, Druckempfindlichkeit und leichte Schwellungen möglich. Die Beschwerden klingen innerhalb weniger Tage ab. Einen Tag nach der Behandlung ist der Patient arbeitsfähig.

Kontraindikationen der Injektionslipolyse sind:

  • akute Entzündungen
  • schwere Lebererkrankungen
  • Allergie gegen einen Inhaltsstoff
  • schwerer Diabetes
  • Schwangerschaft und Stillzeit

Bei Patienten mit Gerinnungsstörungen und Epilepsie entscheidet der Arzt im Einzelfall über die Durchführung der Behandlung.

Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse) gegen Doppelkinn bei Dr. Wallentin in Wien

Das am 1. Januar 2013 in Kraft getretene Bundesgesetz über die Durchführung von ästhetischen Behandlungen und Operationen (ÄsthOpG) regelt in Österreich Belange der ästhetischen Medizin. Zum Schutz der Patienten gibt es seitdem ein Verbot für Werbevorträge und Preisausschreiben. Für Jugendliche unter 16 Jahren ist die Durchführung von Eingriffen ohne medizinische Notwendigkeit verboten. 16- bis 18-Jährige benötigen die schriftliche Einwilligung ihrer Erziehungsberechtigten. Vor der Behandlung müssen sie sich einer psychologischen Beratung unterziehen. Schönheitsoperationen durchführen darf nur ein Arzt mit entsprechender Fachqualifikation. Dies verbessert die Patientensicherheit und Qualität der Behandlung.

¹,³https://www.youtube.com/watch?v=G2AAmJh-KKQ

²https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/syneron-medical-erhalt-fda-freigabe-fur-die-verringerung-des-bauchumfangs-und-die-ce-zulassung-fur-die-neue-velashape-iii-plattform-223283741.html

Teilen.

Über Autor

Wir von schoenheitundgesundheit.de informieren Sie rund um die Themen Schönheit und Gesundheit. Wir geben Ihnen zahlreiche Tipps und schreiben interessante Artikel zu diesen Themen.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo